Die Gemeinderätinnen und Germeinderäte der Grünen stellen sich vor

Dr. Monika Baumann - Gemeinderätin und Umweltreferentin

Dr. Monika Baumann, Jahrgang 1952, Ärztin

Seit vielen Jahren ist mir ein Leben mit der Natur und in der Natur ein Anliegen. Rücksichtnahme und Achtsamkeit von uns Menschen auf die unmittelbare Umgebung, seien es Pflanzen, Tiere, Luft, Wasser, Boden und vieles mehr, sollte gelebt und an unsere Kinder weitergegeben werden. Dies gilt sowohl für den Energieverbrauch, der sich durch kritische Hinterfragung reduzieren lässt,  als auch für das tägliche Einkaufen, bei dem Produkte nach Herkunft und Verarbeitung beurteilt und gezielt ausgesucht werden. Gröbenzell, ein grüner Ort – gerne auch doppeldeutig zu verstehen – kann nur in seiner Schönheit erhalten bleiben, wenn mit viel Augenmaß der Baumschutz betrieben, die Verkehrssituation lebenswert gehalten und mit Weitsicht das Ortsbild gestaltet wird. Dazu werde ich gerne meine Gedanken und Vorstellungen einbringen und für die Umsetzung der mir wichtigen Projekte als Umwelt- und Verbraucherschutzreferentin kämpfen. Die Gröbenzellerinnen und Gröbenzeller sollten vor der Umsetzung großer Projekte eingebunden und befragt werden, denn Entscheidungen dürfen nicht abgehoben, ohne Rückhalt in der Bevölkerung, getroffen werden. Es sollte eine möglichst große Transparenz zwischen Gemeinderat und Bevölkerung bestehen.

Dr. Daniel Holmer - Gemeinderat und Sportreferent

Daniel Holmer, Jahrgang 1983, Diplom-Volkswirt

Mir ist es wichtig, den Gröbenzeller Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten 6 Jahren jederzeit als Ansprechpartner für deren Wünsche und Nöte zur Verfügung zu stehen. Ein ganz besonderes Anliegen sind mir als Sportreferent und passioniertem Sportler natürlich die vielen aktiven Gröbenzeller Sportvereine, die ich in ihrer Arbeit nach Kräften unterstützen möchte. Auch eine Verbesserung der Radinfrastruktur und des öffentlichen Nahverkehrs in Gröbenzell stehen für mich ganz oben auf der Prioritätenliste, schließlich lassen sich die Verkehrsprobleme Gröbenzells am besten durch alternative Verkehrsformen vermeiden. Angesichts des täglichen Verkehrsinfarkts auf der durch Gröbenzell führenden Staatsstraße, muss ist es hier dringend notwendig, mithilfe alternativer Verkehrsarten für Abhilfe zu sorgen. Um die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger Gröbenzells weiterhin zu erhalten, ist es wichtig, Naherholungsgebiete in der Umgebung in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten und auch Innerorts Grünflächen und Baumbestand nicht wahllos für Bauvorhaben zu opfern. Eine Entwicklung der Bahnhofstraße in diesem Sinne stellt eine Herausforderung während der nächsten Legislaturperiode dar. Bei allen Wünschen und Ideen steht für mich aber auch immer eine solide langfristige Finanzierung im Mittelpunkt. Finanzielle Abenteuer und der Verkauf gemeindlicher Liegenschaften zur kurzfristigen Aufbesserung der Liquidität stellen für mich das Gegenteil einer langfristig soliden Finanzpolitik dar.
Mail: daniel.holmer(at)freenet.de 

Ursula Retz - Gemeinderätin und Referentin für Soziales und Belange von Behinderten

Ursula Retz, Jahrgang 1957, Dipl. Sozialpädagogin.

In München aufgewachsen, lebe ich seit seit 1980 in Gröbenzell und bin Mutter von acht mittlerweile erwachsenen leiblichen, Adoptiv- und Pflegekindern. Beruflich bin ich in München als Sozialarbeiterin mit wohnungslosen Frauen und Kindern tätig. 
Den GRÜNEN bin ich im Jahr 1982 beigetreten und war lange Jahre Sprecherin sowohl des Gröbenzeller Ortsvorstands als auch des Fürstenfeldbrucker Kreisvorstands. Mitglied des Gemeinderates wurde ich 1990 und war dort viele Jahre Personalreferentin, inzwischen wurde ich zur Referentin für Soziales und Belange von Behinderten gewählt. Als Mitbegründerin des Vereines "Gröbenzell hilft Konjic" habe ich vor allem in den ersten Jahren nach dem Bosnienkrieg zahlreiche Hilfstransporte ins bosnische Konjic organisiert und begleitet.

Dr. Martin Runge - Fraktionsvorsitzender und Zweiter Bürgermeister

Dr. Martin Runge, Jahrgang 1958, Wirtschaftswissenschaftler und Publizist, Landtagsabgeordneter

Martin Runge ist Mitbegründer und eine prägende Person bei den Grünen. Er hat die Grünen in Gröbenzell mit anderen ins Leben gerufen, als es die Grünen im Bund noch gar nicht gab. Martin Runge ist Wissenschaftler und Politiker. In Sachen Müllvermeidung und -Entsorgung wurde er zum gefragten Experten. Seit den 80er Jahren ist er mit Unterbrechungen Gemeinderat in Gröbenzell und Kreisrat in Fürstenfeldbruck. Bis 2013 war er Landtagsabgeordneter der Grünen, zuletzt Fraktionsvorsitzender. Martin Runge ist Träger des Bayerischen Verdienstordens und der Bayerischen Verdienstmedaille.
Im Gröbenzeller Gemeinderat hat er sich in den letzten Jahren vor allem um die Entwicklung des Baurechtes gekümmert und innovative Lösungen wie einen Baurechtsbonus für energiesparendes Bauen eingesetzt. Den nächsten konsequenten Schritt plant er mit einem Baurechtsbonus für flächensparendes Bauen, das die Versiegelung begrenzen und zum Erhalt des Gartenstadtcharakters beitragen würde.

Christa Spangenberg - Gemeinderätin

Christa Spangenberg, Jahrgang 1940, lebt seit 1968 in Gröbenzell. Sie ist Rentnerin und Mutter von sechs erwachsenen Kindern. 20 Jahre lang war sie Kreisvorsitzende des Bundes Naturschutz im Landkreis Fürstenfeldbruck und ist dessen Ehrenvorsitzende. Christa Spangenberg war bereits von 1978 bis 2008 Gemeinderätin in Gröbenzell, einst in der CSU-Fraktion, die wegen zu geringen Engagements für ihre Anliegen verlassen hatte. 1991 gründete sie die unabhängige Wählergemeinschaft Gröbenzell (UWG), bis sie bei der Kommunalwahl 2014 als parteifreie Kandidatin für die Grünen antrat, weil dort die Anliegen des Umwelt- und Naturschutzes am besten vertreten sind. Frau Spangenberg bringt ihre enorme Erfahrung in den Gemeinderat ein, zwischen 1984 und 2002 war sie die Umweltreferentin der Gemeinde. Sie war auch eine der Initiatorinnen des erfolgreichen Bürgerentscheides zur Planung der Bahnhofstraße. Ihr Herzensanliegen ist der Erhalt des Gartenstadtcharakters von Gröbenzell mit seinen Grünflächen und der Baumschutzverordnung, die den dichten Baumbestand in unserem Ort schützt. Darüberhinaus setzt sie sich für die Verbesserung des Fuß- und Radwegenetzes ein, für die menschenfreundliche Gestaltung des Ortsmitte und für seniorengerechte Wohnformen.

URL:http://www.gruene-groebenzell.de/gemeinderaetinnen-und-gemeinderaete/