Gröbenzeller Grüne wollen Elektromobilität fördern

Ökostrom-Tankstelle in Gröbenzell. Foto: Walter Voit

Die GRÜNEN wollen den Wandel zu mehr Elektromobilität unterstützen und fordern die Gemeinde auf, Ladeinfrastruktur im Ort zu schaffen. Elektrisch betriebene Fahrzeuge, die gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten deutlich leiser sind als Autos mit Verbrennungsmotoren, sind eine Hoffnung für Menschen, die unter dem innerörtlichem Verkehrslärm leiden. Da E-Fahrzeuge emissionsfrei sind, wird der Wandel von Verbrenner- zu E-Autos die Luftqualität in Städten und Gemeinden deutlich verbessern und viele Krankheiten, die durch Feinstäube und Luftschadstoffe verursacht werden, würden wirkungsvoll bekämpft. Außerdem wird die E-Mobilität dafür sorgen, dass die Energiewende auch im Verkehrssektor vollzogen wird. Voraussetzung sei jedoch, dass der hierfür benötigte Strom aus regenerativen Quellen wie Sonne und Wind kommt.

Die Grünen unterstützen die Gemeinde Gröbenzell bei der geplanten Installation von Ladestationen für Elektroautos und Elektrofahrräder im Ortszentrum. Wir befürworten, die Car-Sharing-Parkplätze mit Ladeeinrichtungen zu versehen und bei Neubauten Ladeanschlüsse z.B. in Tiefgaragen über die Bebauungspläne vorzuschreiben. Der Fuhrpark der Gemeinde soll schrittweise auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge umgestellt werden.

Vorstellen können sich die Grünen auch, dass die Parkplatzflächen von Supermärkten mit Photovoltaikdächern überdacht werden unter denen die Kunden während des Einkaufs ihr E-Mobil laden können. Die Gemeinde soll diese Vorgabe an die Supermarktbetreiber prüfen.

URL:http://www.gruene-groebenzell.de/home/slider-single/article/groebenzeller_gruene_wollen_elektromobilitaet_foerdern/