Planen und Bauen – Neue Bebauungspläne für Gröbenzell

Für eine Revision der Bebauungspläne für Gröbenzell

Für mehr Transparenz, mehr Handlungsspielräume für die Bauherren, mehr für die Umwelt und zur Beheben von Fehlern.

Auf mehreren öffentlichen Veranstaltungen haben die Gröbenzeller Grünen über Anlässe und Hintergründe der Revision der Bauleitplanung in Gröbenzell, also des Flächennutzungsplanes und der Bebauungspläne, aufgezeigt. 

Die Thematik kann exemplarisch am Beispiel des Bebauungsplanes Nr. 11 und am Entwurf für den neuen Bebauungsplan „Freyastraße“ abgearbeitet werden. Ziel der geplanten Änderungen, die in sehr ausführlicher Bürgerbeteiligung umgesetzt werden sollen, sind Anreize für ein flächensparendes Bauen zu schaffen, damit in Grundstücken Freiflächen und Grün erhalten bleibt, auch wenn Bauherren ihr Baurecht auf den teuren Grundstücken maximal ausnutzen. Durch eine neue Berechnungsformel des höchstzulässigen Maßes des Bebauung sollen Bauherren belohnt werden, die zwei Vollgeschosse statt nur einem bauen und dafür weniger Grundfläche versiegeln, also in die Höhe statt in die Breite bauen. Zudem sollen vollversiegelte Vorgärten verhindert werden.

URL:http://www.gruene-groebenzell.de/home/slider-single/article/planen_und_bauen_neue_bebauungsplaene_fuer_groebenzell/